Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Teamleiterausbildung für syrische Flüchtlinge

Außergewöhnliche Maßnahme im Kreis Essen beim SC Frintrop

05.10.2019
Im letzten Jahr die Kindertrainerausbildung, nun der Teamleiter-Lehrgang: 18 syrische Flüchtlinge machten den nächsten Schritt.
Im letzten Jahr die Kindertrainerausbildung, nun der Teamleiter-Lehrgang: 18 syrische Flüchtlinge machten den nächsten Schritt. - Foto: FVN

Eine außergewöhnliche Maßnahme fand jetzt im Kreis Essen statt. Von Ende August bis Ende September wurden 18 syrische Flüchtlinge beim SC Frintrop zu Teamleitern ausgebildet. Die Teilnehmer hatten im vergangenen Jahr bereits eine Kindertrainerausbildung erfolgreich absolviert. Nun machten sie in insgesamt 45 Lerneinheiten den nächsten Schritt.

FVN-Referent Frank Peters vermittelte den Teilnehmern in enger Zusammenarbeit mit einem Dolmetscher theoretisches Basiswissen und sportpraktische Kenntnisse des Kinderfußballs.

Mitveranstalter waren: Der SC Frintrop, das kommunale Integrationszentrum Essen sowie das Jugendamt der Stadt Essen, die Fördergesellschaft Kultur Integration (fki), der Syrisch-Deutsche Förderverein (SdF e.V.), der Essener Sportbund (ESPO), die Akademie für Bildung und Soziales gGmbH (ABS), die Arbeiterwohlfahrt Bildung Essen (AWO), die Integrationsagentur NRW in Kooperation mit dem Fußballverband Niederrhein (FVN).

Lehrgangsleiter Klaus Koglin vom FVN bedankte sich am Ende bei den Teilnehmern für ihr Interesse und die gute freundschaftliche Zusammenarbeit. Allen Teilnehmern konnte das Zertifikat „Teamleiter“ im Rahmen einer kleinen Feierstunde ausgehändigt werden. Erfreulich: Mehrere Teilnehmer aus dem Kurs konnten schon kurzfristig in Hospitationsphasen bei Vereinen, Kitas und Schulen vermittelt werden.

Text: Klaus Koglin/FVN

Nach oben