Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Ausbildung zum DFB-JUNIOR-COACH auch 2018/2019 ein Erfolg

Insgesamt 210 Schülerinnen und Schüler schlossen im FVN-Gebiet erfolgreich das Projekt ab

11.07.2019
Auch FVN-Präsident Peter Frymuth (7.v.l) gratulierte einigen der neuen DFB-Junior-Coaches.
Auch FVN-Präsident Peter Frymuth (7.v.l) gratulierte einigen der neuen DFB-Junior-Coaches. - Foto: FVN/Commerzbank

Auch im Schuljahr 2018/2019 fanden an den zwölf Ausbildungsschulen im Verbandsgebiet des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) die Lehrgänge zum DFB-JUNIOR-COACH statt. Insgesamt 210 Schülerinnen und Schüler schlossen dabei erfolgreich die DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung ab. Sie können jetzt als Trainer/Co-Trainer im Kinderfußball oder als Betreuer einer Fußball-AG in einer Schule wichtige Praxiserfahrungen sammeln.

In der 40 Lerneinheiten umfassenden Ausbildung zum DFB-JUNIOR-COACH, die direkt in der Schule durchgeführt worden war, wurden die Jugendlichen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis des Kinderfußballs (Bambini bis E-Junioren) geschult. „Die Teilnehmer lernen durch das Programm, das deutschlandweit an rund 220 Schulen durchgeführt wird, wichtige Kernkompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein sowie den Umgang mit Kindern und Jugendlichen kennen“, resümiert Andreas Schwan, Projektleiter der DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung am Rhein-Maas Berufskolleg in Willich.

Der Fußballverband Niederrhein ist mit der Zusammenarbeit mit den Ausbildungsschulen sehr zufrieden. „Unsere ausgewählten Schulen nehmen seit einigen Jahren am DFB-JUNIOR-COACH-Programm teil und leisten dabei hervorragende Arbeit. Das Programm entwickelt sich durch das Engagement der Projektleiter zu einem sehr wichtigen Baustein in der DFB-Ausbildungsoffensive und sorgt dafür, dass unsere Vereine durch den Einsatz der Junior Coaches ihre Jugendarbeit nachhaltig verbessern und sichern können“, zieht Mirko Schweikhard, Leiter des DFB-JUNIOR-COACH-Programms beim Fußballverband Niederrhein, eine durchweg positive Bilanz.

Erstmalig wurde in diesem Schuljahr an zwei Schulen eine Kindertrainer-Ausbildung an den Lehrgang zum DFB-JUNIOR-COACH angeknüpft. Die Lore-Lorentz-Schule in Düsseldorf und das Gymnasium Voerde bildeten insgesamt 34 Schüler/innen zum „Teamleiter Kinder“ aus. Die Lore-Lorentz-Schule integriert außerdem noch die C-Lizenz mit dem Profil Kinder/Jugend Ausbildung in den Schulalltag.

Der Fußballverband Niederrhein bedankt sich bei folgenden DFB-JUNIOR-Coach Ausbildungsschulen:

  • Gymnasium Voerde
  • Lore-Lorentz Schule (Düsseldorf)
  • Sophie-Scholl Gesamtschule und Nelson Mandela Schule (Remscheid)
  • International School on the Rhine (Neuss)
  • Euregio-Gymnasium (Bocholt)
  • Kardinal-von-Galen Gymnasium (Kevelaer)
  • Gesamtschule Velbert
  • Rhein-Maas Berufskolleg (Willich)
  • Liebfrauenschule Mülhausen (Grefrath)
  • Europaschule Rheinberg
  • UNESCO-Schule (Kamp-Lintfort)
  • Gymnasium Werden (Essen)

Text: MirkoSchweikhard

Nach oben