Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken gewinnt U 13-Sichtungsturnier

DFB-Stützpunktkoordinator Arne Janssen mit Ergebnis zufrieden: "Viele talentierte Spieler dabei"

09.07.2019
Der Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken entschied das U 13-Sichtungsturnier für sich.
Der Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken entschied das U 13-Sichtungsturnier für sich. - Foto: FVN

Ein wichtiger Termin stand am vergangenen Wochenende, 5. bis 7. Juli, in der Sportschule Wedau auf dem Programm. Beim FVN-Sichtungsturnier für U 13-Junioren hatten junge Talente vom Niederrhein die Chance, sich zu zeigen und für höhere Aufgaben zu empfehlen. Das Turnier unter der Leitung von Michael Lesch (Mitglied des Kreisjugendausschusses Düsseldorf) gewann der Kreis Duisburg/Mülheim/Dinslaken. Die Plätze zwei und drei gingen an die Kreise Mönchengladbach und Düsseldorf.

Wichtiger als das rein sportliche Abschneiden war aber das Sichtungsergebnis. Verbandssportlehrer Udo Hain und Mirko Schweikhard trugen dabei als Sichter die Hauptverantwortung. Rund 60 Spieler qualifizierten sich unter dem Strich für weitere Lehrgänge. DFB-Stützpunktkoordinator Arne Janssen war mit dem Abschneiden zufrieden. „Die Spiele waren allesamt hart umkämpft, das technische Niveau dabei hoch. Es waren viele talentierte Spieler dabei.“

Aus dem Spielerpool des aktuellen U 13-Jahrgangs wird demnächst unter anderem die Mannschaft für den DFB-U 14-Länderpokal im kommenden Jahr gebildet. „Deshalb hat der U 13-Jahrgang auch eine so hohe Bedeutung für uns“, unterstreicht Janssen.

Text: Thomas Palapies-Ziehn

Weitere Eindrücke vom U 13-Sichtungsturnier in der Sportschule Wedau

Nach oben