Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Die Ü 40-Oldies des VfB Speldorf wollen jetzt nach Berlin

"Festival des Breitenfußballs" lockte zahlreiche Kicker in die Sportschule Wedau

05.07.2019
Attraktive Spiele gab es beim "Festival des Breitenfußballs" in der Sportschule Wedau.
Attraktive Spiele gab es beim "Festival des Breitenfußballs" in der Sportschule Wedau. - Foto: Volker Nagraszus

Trotz der außergewöhnlich hohen Temperaturen fanden gut aufgelegte AH-/Oldie-Kicker den Weg zum „Festival des Breitenfußballs“, das der Fußballverband Niederrhein (FVN) unter der Leitung von Turnierleiter Norbert Kluge erneut in der Sportschule Wedau ausrichtete. In diesem Jahr standen die Breitenfußball-Bereiche AH Ü 32, Oldie Ü 40 sowie Fußballtennis auf dem Programm.

Wegen der großen Hitze erwies sich die Entscheidung der Organisationsleitung im Vorfeld als richtig, die Nachmittagsentscheidungen für die Oldie Ü 50, Ü 60 und Inklusionskicker auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr zu verschieben.

Ein ehrgeiziges Projekt werden später auch noch die Oldie Ü 40-Routiniers des VfB Speldorf, die durch einen 2:0-Finalsieg gegen Kupferdreh-Byfang - wie schon im letzten Jahr - erneut FVN-Meister 2019 wurden, in Angriff nehmen. Bei den Westdeutschen Meisterschaften dieser Altersklasse, für die sich die Speldorfer qualifiziert haben, winkt nämlich die Teilnahme an der in Berlin stattfindenden Deutschen Ü 40-Meisterschaft. VfB-Teamchef Thorsten Burgsmüller: „Wir hoffen, bei den ,Westdeutschen' einen richtig guten Tag zu erwischen und uns für Berlin zu qualifizieren.“

Den Wettbewerb der AH Ü 32, also der jüngsten Oldies, gewann das Team von BW Mintard durch einen Finalsieg gegen Krefeld-Bockum.

Elf aus dem Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken ausgewählte Schiedsrichter hatten keine Probleme mit der Spielleitung in den Konkurrenzen. „Dieses Festival ist auch für uns immer eine schöne Sache“, bestätigte Schiri-Koordinator Ayhan Ünal: „Die Partien waren sehr fair, sodass wir keinen einzigen Platzverweis aussprechen mussten. Die Spieler haben sich recht anständig verhalten.“

Jede Abkühlung war willkommen.
Jede Abkühlung war willkommen. - Foto: Volker Nagraszus

Das Fußballtennis-Turnier gewann der CSC Essen-Bergeborbeck I, der sich im Finale gegen den Rekordmeister Sterkrade 06/07 mit 13:8 durchsetzen konnte. „Schön, dass inzwischen auch jüngere Fußballer in unserer Disziplin mit Freude dabei sind“, sagt Fußballtennis-Chef und Turnierleiter Winfried Stemmer.

Die Bedeutung des Fußball-Angebots für Ältere (auch über die FVN-Grenzen hinaus) unterstreicht auch der Wolfgang Jades, Vorsitzender des Verbandsfußballausschuss (VFA): „Auch auf DFB- sowie UEFA-Ebene werden diese Aktivitäten weiterhin aufmerksam beobachtet und unterstützt, da in unseren Fußballvereinen insbesondere für die älter werdenden Altherren- bzw. Oldiekicker zukünftig altersadäquate Angebote unterbreitet werden müssen“.

In die nähere Zukunft blickt der Vorsitzende der neuen FVN-Kommission Breitenfußball, Jürgen Hendricks: „Wir gehen davon aus, dass auch die Fußballkreise und -vereine am Niederrhein die Idee des Altherren-Breitenfußballs aufgreifen und zukünftig weiterhin entsprechende Aktionen ausrichten werden.“

Premiere hatte beim Festival der „Walking-Football“. Erstmalig wurde auch ein Demospiel ins Programm aufgenommen, um auf den „Geh-Fußball“ aufmerksam zu machen: Für ältere Kicker eine tolle Möglichkeit, auch im Alter immer noch aktiv sein zu können und dem runden Leder, natürlich mit reduziertem Tempo hinterherzujagen. Hierbei behielt die Vertretung von Schalke 04 die Oberhand gegen die Spielgemeinschaft Norf/Helpenstein.

Die ausgefallenen Wettbewerbe zur Ermittlung der jeweiligen Niederrhein-Meister sowie der FVN-Qualifikanten für den WDFV sollen wie folgt ausgespielt werden:

Oldie Ü 50 - 13.7.2019 in Düsseldorf im Kreis Düsseldorf
Oldie Ü 60 – 13.7.2019 in Rhede im Kreis Rees Bocholt
Hobbyfußball – 24.8.2019 in Repelen im Kreis Moers

Die Top-Platzierungen der drei Festival-Wettbewerbe im Überblick:
(die jeweils ersten beiden Teams sind für die Westdeutschen Meisterschaften am Samstag, 31. August, ebenfalls in Wedau qualifiziert - mit Ausnahme der Fußballtennis-Cracks, die außerhalb der FVN-Grenzen leider keine Konkurrenten finden)

Ü 32-Altherren:
1. BW Mintard
2. Krefeld Bockum
3. PSV Wesel-Lackhausen
4. DSV 04 Lierenfeld

Ü 40-Oldies:
1. VfB Speldorf
2. Kupferdreh-Byfang
3. Preussen Krefeld
4. SC Unterbach

Fußballtennis:
1. CSC Essen-Bergeborbeck I
2. Sterkrade 06/07
3. SG Osterfeld
4. MSV Moers

Text: Rainer Lemm
Fotos: Volker Nagraszus

Weitere Fotos vom "Festival des Breitenfußballs"

Nach oben