Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

FVN-U 14-Juniorinnen starten "vor eigener Haustür" erfolgreich

2:1-Auftaktsieg gegen Brandenburg beim DFB-Länderpokal in der Sportschule Wedau

30.05.2019
Die U 14-Juniorinnen des FVN starteten erfolgreich in das Sichtungsturnier.
Die U 14-Juniorinnen des FVN starteten erfolgreich in das Sichtungsturnier. - Foto: Rüdiger Zinsel

Mit einem Erfolgserlebnis startete die U14-Juniorinnenauswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) in das viertägige DFB- Länderpokalturnier in der Sportschule Wedau: Gegen die Mannschaft aus Brandenburg gewann das von Trainerin Wiltrud Melbaum, Betreuerin Wilma Veelmann und Physio Jessica Schmied betreute Team mit 2:1 (2:1). Der knappe Sieg beschert der FVN-Auswahl eine gute Ausgangsposition im größten Sichtungsturnier des Deutschen Fußball-Bundes, in dem die DFB-Verantwortlichen die besten Spielerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 unter die Lupe nehmen.

Früh waren die Melbaum-Schützlinge mit 0:1 in Rückstand geraten, ließen sich aber von der „kalten Dusche“ nicht aus dem Konzept bringen. Im Gegenteil: Entschlossen nutzten die FVN-Talente nach individuellen Fehlern der Brandenburgerinnen ihre Chancen. Zuerst köpfte Sophie Grzywacki vom SV Thomasstadt Kempen den Ball nach einer zu kurzen Abwehr der gegnerischen Keeperin aus zwei Metern zum 1:1-Ausgleich über die Linie; dann nutzte Eva Hilsenberg eine weitere Unachtsamkeit entschlossen zur 2:1-Führung.

Den Vorsprung brachten die FVN-Mädels über die Runden - und Trainerin Wiltrud Melbaum war zufrieden: „Das war ein guter Start, das gibt Selbstvertrauen. Vor allem der Spielaufbau war okay. Die Mädels haben gezeigt, dass sie Spaß haben, sich mit anderen guten Teams zu messen.” Die nächste Gelegenheit dazu hat das Team vom Niederrhein am morgigen Freitagnachmittag: Um 15 Uhr treffen die Melbaum-Schützlinge auf Sachsen, das sein erstes Match gegen die Saarland-Auswahl ebenfalls mit 2:1 gewann. In der Sportschule Wedau spielen die U14-Auswahlteams aller 21 DFB-Landesverbände (Stützpunktteams vom Niederrhein komplettieren das 22 Mannschaften starke Teilnehmerfeld) noch bis Sonntag um den Turniersieg.

Der FVN-Kader beim U14-Juniorinnen-Länderpokal 2019:

Svea Resing (DJK Rhede), Anne Moll (TuS 1860 Wickrath), Angyeck Mengot (SGS Essen Junioren), Mara Koch (SC Werden Heidhausen), Chiara Kaiser (VfB Hilden), Johanna Nauels, Sophie Grzywacki (beide Thomasstadt Kempen), Sophia Scuderi, Jule Jäger (beide Alemannia Pfalzdorf), Eva Hilsenberg (SV Budberg), Lilly Fröhlich (SSV Bergisch Born), Sandra Walbeck (TSV Meerbusch), Teresa Buonarroti (SSV Strümp), Ella Wilke (SGS Essen), Phoebe Engelmann (SC Viktoria Rott), Sejla Popara (TuS Fichte Lintfort).

Trainerin: Wiltrud Melbaum, Betreuerin: Wilma Veelmann, Physio: Jessica Schmied.

Text: Rüdiger Zinsel
Fotos: Rüdiger Zinsel, Volker Nagraszus

Weitere Bilder vom Auftaktsieg der FVN-Mädels

Nach oben