Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

"Auf gutem Weg": Zwei Siege und eine Niederlage für U 16-Juniorinnen des FVN

Auswahl von Verbandstrainerin Melbaum zeigt sich beim WDFV-Vergleichsturnier in guter Form

05.04.2019
Mit diesem Kader war der FV Niederrhein beim WDFV-Vergleichsturnier für U 16-Juniorinnen im Einsatz.
Mit diesem Kader war der FV Niederrhein beim WDFV-Vergleichsturnier für U 16-Juniorinnen im Einsatz. - Foto: Rüdiger Zinsel

Das erste Landesauswahlturnier des Jahres kann kommen: Mit einer ordentlichen Generalprobe stimmten sich die U 16-Juniorinnen vom Niederrhein am vergangenen Wochenende, 29. bis 31. März, auf das anstehende DFB-Sichtungsturnier (11. bis 14. April in der Sportschule Wedau) ein.

Die Mannschaft von FVN-Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum überprüfte beim Vergleichsturnier des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) gemeinsam mit den Teams aus Westfalen, vom Mittelrhein und der Gastmannschaft aus Bremen ihre Form. Dabei sprangen für die FVN-Auswahl zwei Siege und eine Niederlage heraus. „Das war eine gute Vorbereitung aufs große Turnier in knapp zwei Wochen. Wir sind auf einem guten Weg”, fasste Melbaum den dreitägigen Vergleich zusammen.

FVN-Trainerin Wiltrud Melbaum: "Das war eine gute Vorbereitung aufs große Turnier in knapp zwei Wochen."
FVN-Trainerin Wiltrud Melbaum: "Das war eine gute Vorbereitung aufs große Turnier in knapp zwei Wochen." - Foto: Rüdiger Zinsel

In ihrem ersten Match landeten die FVN-Talente gleich einen 6:2-Kantersieg gegen die Auswahl des Bremer Fußballverbandes. Dreifache Torschützin war Felicitas Fee Kockmann, Julia Lipic traf zweimal, Melina Koffler rundete zum halben Dutzend ab.

Woran es noch zu arbeiten gilt, merkten die Melbaum-Schützlinge in der zweiten Partie gegen die starke Westfalen-Auswahl – hier setzte es eine 0:3-Niederlage. Am Ende überwog dennoch der positive Eindruck, nicht zuletzt dank eines 2:1-Erfolgs zum Abschluss gegen das Team vom Mittelrhein. Laura Pucks und Anouk Linders schossen den zweiten Sieg im dritten Spiel heraus.

„Im dritten Spiel haben wir die spielerisch wohl beste Leistung gezeigt, beim Auftakt gegen Bremen waren die Mädels dafür effektiver”, urteilte die Trainerin, die ihr schlagkräftigstes Personal sogar noch in der Hinterhand hat: „Beim Länderpokal werden dann auch unsere drei Nationalspielerinnen Clara Fröhlich, Emily Tichelkamp und Katharina Piljic, die aus Gründen der Belastungssteuerung pausiert haben, dabei sein”, verrät Wiltrud Melbaum, die zudem den bisherigen 18er-Kader auf 16 zu nominierende Auswahlspielerinnen reduzieren muss.

Text und Fotos: Rüdiger Zinsel

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Westfalen - Mittelrhein 1:0
Niederrhein - Bremen 6:2

Mittelrhein - Bremen
Niederrhein - Westfalen 0:3

Niederrhein - Mittelrhein 2:1
Westfalen - Bremen 6:0

Weitere Fotos vom WDFV-Vergleichsturnier für U 16-Juniorinnen:

Nach oben