Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

1.485 Zuschauer in Wülfrath sehen ein 1:1 der DFB-U 17 gegen Dänemark

Mainzer Paul Nebel trifft bei sommerlichen 27 Grad für das Team von Trainer Michael Feichtenbeiner

14.10.2018
Der 1. FC Wülfrath war ein toller Gastgeber für das U 17-Länderspiel des DFB gegen Dänemark.
Der 1. FC Wülfrath war ein toller Gastgeber für das U 17-Länderspiel des DFB gegen Dänemark. - Foto: Henrik Lerch

Die deutschen U 17-Junioren haben am Samstagnachmittag, 13. Oktober, im ersten von zwei Länderspielen gegen Dänemark 1:1 (1:0) gespielt. Vor 1.485 Zuschauern im Lhoist Sportpark in Wülfrath schoss Paul Nebel vom 1. FSV Mainz 05 das Team von DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner früh in Führung (10.), Tobias Damtoft (56.; FC Midtjylland) gelang per Freistoß der Ausgleich für die Gäste. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen 27 Grad waren unter anderem FVN-Präsident Peter Frymuth, Hertha BSC-Coach Pal Dardai sowie Hermann Gerland, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des FC Bayern München, und MSV Duisburg-Scout Uwe Weidemann unter den Besuchern.

"Insgesamt hatten wir speziell in der ersten Halbzeit in puncto Ballbesitz und Dominanz klare Vorteile und in der zweiten Halbzeit trotz des Gegentores letztlich auch mehr Chancen", sagte Feichtenbeiner: In der ersten Halbzeit hatten wir dominante Phasen, in denen wir im Ansatz so gespielt haben, wie ich mir das vorstelle. Die Dänen sind da kaum zum Abschluss gekommen, wir haben es aber da schon versäumt, das zweite Tor zu machen, obwohl wir viele gute Chancen hatten."

"Nach dem 1:1 verlieren wir für etwa 15 Minuten den Faden. Damit war ich nicht zufrieden, das hat uns zu sehr aus der Bahn geworfen", sagte Feichtenbeiner: "Auf der anderen Seite muss man es den Spielern positiv anrechnen, dass sie das Tor dann doch weggesteckt und nochmal viele gute Chancen herausgespielt haben. Dann lassen wir die aber auch wieder liegen. Das ärgert uns, da müssen wir mehr draus machen. Kurz vor Ende haben wir dann Glück, dass die Dänen nicht selbst noch das 2:1 machen."

Das deutsche Team erwischte unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns um Martin Ulankiewicz aus Oberhausen einen guten Start und ging durch Nebel früh in Führung (10.), der im dritten U 17-Länderspiel seinen bereits dritten Treffer feierte. In der Folge kontrollierte Deutschland mit viel Ballbesitz die Partie, ließ mehrere gute Chancen zum 2:0 aber ungenutzt und das sollte sich rächen. Als die Dänen in der zweiten Halbzeit stärker wurden, parierte Tim Schreiber von RB Leipzig zunächst mehrfach stark, war bei Damtofts Freistoß aus 17 Metern aber machtlos (56.).

In der Schlussphase drängte Deutschland dann noch einmal kräftig auf das Siegtor. Der eingewechselte Timon Burmeister schoss aus spitzem Winkel knapp am langen Eck vorbei (71.), Nebel scheiterte im Eins-gegen-Eins am herausstürmenden dänischen Schlussmann Jonathan Egidius (72.).

Auch Ware Pakia (74.) und Jetmir Atmeti (77.) hatten zwei Großchancen, Egidius war jedoch beide Male auf dem Posten. Dänemark konnte sich in dieser Phase kaum mehr aus der Umklammerung befreien und verteidigte dicht gestaffelt vor dem eigenen Tor. Trotzdem kam Nebel nach einer schönen Ballstafette aus 15 Metern zum Abschluss, geriet dabei aber etwas in Rücklage und hob die Kugel über den Kasten (82.). Auf der Gegenseite verhinderte Schreiber bei einem Konter der Dänen mit einer überragenden Parade gegen Oliver Sörensen eine Niederlage (88.).

Die Statistik zum Spiel

Die zweite Chance auf einen Sieg hat die U 17 bereits am Montag (ab 15 Uhr), wenn die Mannschaft in Meerbusch erneut auf Dänemark trifft. Feichtenbeiner kündigte an, die Startelf "dann auf jeden Fall durchzumischen, denn ich will hier natürlich allen eine Chance geben und sie spielen sehen". Für die Partie sind Karten hier in zwei Kategorien erhältlich. Stehplatzkarten (unüberdacht) kosten 2 Euro, Sitzplatzkarten (überdacht) 5 Euro. Zudem gibt es Jugendsammelbesteller für 1 Euro.

Hier weitere Ticket-Infos

Text: DFB, Henrik Lerch

DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner und die U 17-Auswahl kommen nach Wülfrath und Meerbusch.
DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner und die U 17-Auswahl kommen nach Wülfrath und Meerbusch. - Foto: Getty Images

DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner hat kürzlich den U 17-Kader für die Länderspielphase in Düsseldorf nominiert. Die U 17-Junioren spielen am Samstag, 13. Oktober, 15 Uhr, in Wülfrath und am Montag, 15. Oktober, 15 Uhr, in Meerbusch zweimal gegen Dänemark. Es sind die ersten Länderspiele seit dem knapp verpassten Sieg beim Vier-Nationen-Turnier Anfang September. Mit drei Akteuren stellt der 1. FC Köln die meisten Akteure im 22-köpfigen Aufgebot.

"Nach einem sportlich erfolgreichen Vier-Nationen-Turnier möchten wir nun unsere Spielkonzeption auch gegen Dänemark weiter verfestigen", sagt Feichtenbeiner."In den beiden Spielen ist das klare Ziel, die Abläufe sowohl in der Offensive als auch in der Defensive weiter zu optimieren und den Jungs die Möglichkeit zu geben, sich weiter als Team einspielen zu können."

Mit der Auswahl ist der Fußball-Lehrer zufrieden. "Wir haben glücklicherweise unseren Topkader zusammen und nur wenige verletzungsbedingte Ausfälle", sagt Feichtenbeiner, der sich über die Rückkehr einiger Leistungsträger freuen darf: "Zudem kommen die zuletzt angeschlagenen Spieler Ware Pakia, Nick Woltemade, Lasse Rosenboom und Tjark-Lasse Scheller zurück."

Der DFB-Trainer ist auf den noch unbekannten Gegner gespannt: "Dänemark ist für uns noch ein völlig unbekannter, aber dennoch sehr interessanter Gegner, nachdem das Team zuletzt ein Turnier gegen Finnland, Schweden und Norwegen gewonnen hat. Wir freuen uns auf die beiden Spiele und versuchen, an die guten Leistungen beim Vier-Nationen-Turnier anzuknüpfen."

Dieser DFB-U 17-Kader kommt an den Niederrhein

Hier gibt's Tickets:

Für beide Begegnungen sind Tickets erhältlich, sie können im DFB-Ticketportal und bei allen bekannten ADTicket-Vorverkaufsstellen bestellt werden.

Karten für das Spiel am 13. Oktober in Wülfrath sind auf dieser Seite für 2 Euro (Stehplatz, unüberdacht) erhältlich - zudem gibt es auf dieser Seite für Jugendsammelbesteller (ab 4 Personen) die Möglichkeit, Tickets für je 1 Euro zu erwerben.

Für die Partie am 15. Oktober in Meerbusch sind auf dieser Seite Karten in zwei Kategorien erhältlich: Stehplatzkarten (unüberdacht) kosten 2 Euro, Sitzplatzkarten (überdacht) 5 Euro - sowie auf dieser Seite für Jugendsammelbesteller (ab 4 Personen) die Möglichkeit, Tickets für je 1 Euro zu kaufen.

Weitere Vorverkaufsstellen fürs Spiel in Wülfrath (13.10.):

Sportdirekt Lungwitz
Königshofgalerie
40822 Mettmann

Sportdirekt Lungwitz
Friedrich-Ebert-Straße 255
42549 Velbert

Haus des Sports
Silberberger Weg 3
42489 Wülfrath

Weitere Vorverkaufsstellen fürs Spiel in Meerbusch (15.10.):

FC Büderich Geschäftsstelle
Am Eisenbrand 45
40667 Meerbusch

Sport Pasch
Girmes-Kreuz-Straße 59
41564 Kaarst

Hotel zum Deutschen Eck
Düsseldorfer Straße 87
40667 Meerbusch

Auch an den Tageskassen in Wülfrath und Meerbusch wird es die Möglichkeit zum Ticketkauf geben.

Text: DFB/FVN

Die deutsche U 17-Auswahl wird im Oktober zwei Mal am Niederrhein gegen Dänemark spielen.
Die deutsche U 17-Auswahl wird im Oktober zwei Mal am Niederrhein gegen Dänemark spielen. - Foto: Getty Images

Nach dem zweiten Platz beim Vier-Nationenturnier in Baden-Württemberg geht es für die deutsche U 17-Nationalmannschaft mit zwei Länderspielen im Oktober weiter. Das Team von DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner tritt im Rahmen eines Lehrgangs zweimal am Niederrhein gegen Dänemark an.

Zunächst trifft das DFB-Team am Samstag, 13. Oktober, ab 15 Uhr, im Lhoist Sportpark in Wülfrath auf die dänische U 17-Auswahl.

Zwei Tage später, am Montag, 15. Oktober, ebenfalls ab 15 Uhr, kommt es im Stadion Am Eisenbrand in Meerbusch erneut zum Duell mit den Junioren aus Nachbarland Dänemark.

Für beide Begegnungen sind noch Tickets erhältlich, sie können im DFB-Ticketportal und bei allen bekannten ADTicket-Vorverkaufsstellen bestellt werden.

Karten für das Spiel am 13. Oktober in Wülfrath sind auf dieser Seite für 2 Euro (Stehplatz, unüberdacht) erhältlich - zudem gibt es auf dieser Seite für Jugendsammelbesteller (ab 4 Personen) die Möglichkeit, Tickets für je 1 Euro zu erwerben.

Für die Partie am 15. Oktober in Meerbusch sind auf dieser Seite Karten in zwei Kategorien erhältlich: Stehplatzkarten (unüberdacht) kosten 2 Euro, Sitzplatzkarten (überdacht) 5 Euro - sowie auf dieser Seite für Jugendsammelbesteller (ab 4 Personen) die Möglichkeit, Tickets für je 1 Euro zu kaufen.

Weitere Vorverkaufsstellen fürs Spiel in Wülfrath (13.10.):

Sportdirekt Lungwitz
Königshofgalerie
40822 Mettmann

Sportdirekt Lungwitz
Friedrich-Ebert-Straße 255
42549 Velbert

Haus des Sports
Silberberger Weg 3
42489 Wülfrath

Weitere Vorverkaufsstellen fürs Spiel in Meerbusch (15.10.):

FC Büderich Geschäftsstelle
Am Eisenbrand 45
40667 Meerbusch

Sport Pasch
Girmes-Kreuz-Straße 59
41564 Kaarst

Hotel zum Deutschen Eck
Düsseldorfer Straße 87
40667 Meerbusch

Auch an den Tageskassen in Wülfrath und Meerbusch wird es die Möglichkeit zum Ticketkauf geben.

Autor: DFB/FVN

Nach oben