Fußballverband Niederrhein e.V.
Gewinnen - Fair und mit Respekt.

Senioren Fußball

Der Senioren-Fußball ist mit rund 185.000 Mitgliedern und 3.200 gemeldeten Mannschaften die Basis des Fußballs am Niederrhein. Von der Bundesliga bis in die Kreisklassen sind Spieler des Niederrheins aktiv und leben den Sport mit Leidenschaft.
Mit gleicher Leidenschaft und viel ehrenamtlichem Engagement sorgt der Fußballverband Niederrhein dabei für die richtigen Rahmenbedingungen und organisiert Spielklassen und Ansetzungen.

Wolfgang Jades
Wolfgang Jades - Foto: Bowinkelmann

Wolfgang Jades, Vorsitzender des Fußballausschusses: "Der Fußball am Niederrhein steht für Qualität im Sport. Unsere Vereine zeigen sich durch und durch als moderne und fußballbegeisterte Institutionen, die weit mehr sind, als einfache Sportanbieter. Der Vereinssport ist Teil der Gesellschaft und bringt sich positiv in den Alltag der Menschen ein. Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer, die viel zu selten im Mittelpunkt stehen, haben wir eine wunderbare verlässliche Struktur für den Spielbetrieb geschaffen.
Die Fairness im Spiel zu erhalten und für attraktive Wettbewerbe im Verbandsgebietzu sorgen ist die Aufgabe, der wir seit über 60 Jahren mit Leidenschaft nachgehen."

18.06.2019

Staffeleinteilung für die Oberliga, die Landesligen und Bezirksligen steht

Staffeleinteilung für die Oberliga, die Landesligen und Bezirksligen steht

Die Staffeleinteilung der Männer für die Saison 2019/2020 im Fußballverband Niederrhein (FVN) steht fest. Zwei Tage nach dem Verbandstag brachte der Fachausschuss Spielbetrieb unter dem Vorsitzenden Wolfgang Jades (Moers) die Einteilung am Montagabend, 17. Juni, unter Dach und Fach.

Staffelleiter der Oberliga Niederrhein, der höchsten vom FVN organisierten Spielklasse, ist weiterhin Clemens Lüning (Essen).

Reinhold Dohmen (Kaarst) wird als Staffelleiter für die Landesliga, Gruppe 1, und die Bezirksliga, Gruppe 1, verantwortlich sein. Ebenfalls um zwei Ligen kümmert sich Thomas Klingen (Mönchengladbach) mit der Landesliga, Gruppe 2, sowie der Bezirksliga, Gruppe 3.

Staffelleiterin der Bezirksliga, Gruppe 2,

17.06.2019

FVN-Kleinfeldspielrunde für Alt Herren- und Oldie-Mannschaften

FVN-Kleinfeldspielrunde für Alt Herren- und Oldie-Mannschaften

Für Alt Herren (Ü 32)- und Oldie (Ü 40, Ü 50)-Teams am Niederrhein besteht auch in der neuen Saison 2019/2020 die Möglichkeit, sich für die FVN-Kleinfeldspielrunde anzumelden (seit dem 1. Juni). Gespielt wird ab August/September 2019 bis voraussichtlich Mai 2020. Dabei vereinbaren die Mannschaften unter der Federführung eines Staffelleiters ggf. eigenständig ihre Spieltermine (ca. ein Miniturnier-Treff pro Monat). Für jede Altersgruppe wird jeweils eine eigene Runde angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Gerade für die „älter werdenden Kicker“ ist das Kleinfeldangebot des FVN geeignet, weil Oldie-Kicker nicht mehr mit Alt Herren-Spielern auf einem Großspielfeld mithalten müssen. Überlange

14.06.2019

Wolfgang Jades zum Spielleiter der Regionalliga West bestimmt

Wolfgang Jades zum Spielleiter der Regionalliga West bestimmt

Wolfgang Jades übernimmt zur kommenden Saison 2019/2020 die Spielleitung in der Regionalliga West. Der 61-Jährige, der als Verbandsfußballausschuss-Vorsitzender des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) dem FVN-Präsidium angehört, wurde nun vom Präsidium des für dieses Ehrenamt bestimmt. Der WDFV ist Träger der Regionalliga West (vierthöchste Spielklasse).

Am gestrigen Donnerstagabend, 13. Juni, wurde Jades im Rahmen der WDFV-Präsidiumssitzung in Duisburg auf Vorschlag des WDFV-Fußballausschusses für das Amt bestimmt.

Der Moerser, der seit vielen Jahren Akzente im WDFV-Fußballausschuss setzt, tritt damit die Nachfolge von Reinhold Spohn an, der in den vergangenen Jahren die Spielleitung für die Regionalliga West inne hatte.

12.06.2019

89-jähriger Leo Pixken läuft für den SV Vorst in der Kreisliga A auf

89-jähriger Leo Pixken läuft für den SV Vorst in der Kreisliga A auf

Das hätte sich Leo Pixken, treuer Fan des SV Vorst aus der Kreisliga A Kempen-Krefeld, nicht träumen lassen. Der 89-Jährige, der als Zuschauer nach wie vor kein Spiel und kaum ein Training der Mannschaft aus Tönisvorst verpasst, hat dank einer besonderen Aktion seines Vereins einen Eintrag in den Geschichtsbüchern des Amateurfußballs sicher.

Zum Saisonabschluss war er beim Spitzenreiter und künftigen Bezirksligisten plötzlich mittendrin statt nur dabei. Leo Pixken, der noch einen alten Spielerpass besitzt, gehörte - als Dankeschön für seine jahrzehntelange Unterstützung - offiziell der Aufstiegsmannschaft an, lief mit dem Team auf und führte auch

Nach oben