Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Nach U 18-Länderpokal: Vier FVN-Juniorinnen für DFB-Lehrgänge nominiert

Auswahl von Trainerin Melbaum-Stähler unterliegt DFB-U 16 zum Turnierabschluss mit 0:1

04.10.2018
Trainerin Wiltrud Melbaum-Stähler schätzt die Klasse ihrer Schützlinge realistisch ein.
Trainerin Wiltrud Melbaum-Stähler schätzt die Klasse ihrer Schützlinge realistisch ein. - Foto: Rüdiger Zinsel

Am Ende fehlten ein paar Körner: "Unsere Mannschaft hat mir taktisch und vor allem vom Einsatz her gut gefallen. Wir haben in den ersten drei Spielen gegen stark eingeschätzte Mannschaften gut dagegen gehalten. Im letzten Spiel gab's dann eine schwache Leistung. Da hat auch schon etwas die Kraft gefehlt, und außerdem haben wir in diesen Jahrgängen spielerisch doch Defizite. Trotzdem hat sich das Team achtbar geschlagen", bilanzierte Wiltrud Melbaum.

Die Trainerin der U 18-Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) sah beim DFB-Sichtungsturnier um den Länderpokal Licht und Schatten im Spiel ihrer Mannschaft. Entsprechend schloss das Team FVN das Kräftemessen mit den 20 anderen Landesverbandsauswahlen - die DFB-U 16-Auswahl komplettierte das 22er-Teilnehmerfeld - mit einer Platzierung im unteren Mittelfeld ab.

Dem 1:0-Auftaktsieg gegen die Brandenburg-Auswahl durch ein Last-Minute-Siegtor von Celine Jäschke von der SGS Essen ließen die FVN-Talente ein etwas glückliches torloses Unentschieden gegen den späteren Finalisten Niedersachsen folgen. In diesen beiden Partien und im dritten Turnierspiel, das gegen Südbaden unglücklich mit 1:2 verloren ging, sah die Trainerin die drei gelungenen Auftritte.

Alida Dzaltur (links) gab Gas und wurde für die DFB-U 17 nominiert.
Alida Dzaltur (links) gab Gas und wurde für die DFB-U 17 nominiert. - Foto: Rüdiger Zinsel

Am Abschlusstag am gestrigen Mittwoch zog das Team um Kapitänin Selin Mercan gegen die U 16-Nationalmannschaft des DFB, in der in Emily Tichelkamp und Katharina Piljic zwei niederrheinische Top-Talente am Ball waren (und somit im Team FVN vermisst wurden), mit 0:1 den Kürzeren. "Wir konnten konditionell nicht mehr mithalten, und im Offensivspiel fehlt auch einfach die Qualität", gestand die Verbandstrainerin.

Positiv stimmt Melbaum das Sichtungsergebnis – schließlich steht beim größten Sichtungsturnier des Deutschen Fußball-Bundes die Nominierung der größten Talente für die jeweiligen U-Nationalmannschaften im Mittelpunkt. "Gleich vier unserer Spielerinnen sind für die kommenden DFB-Maßnahmen vorgesehen", berichtet Wiltrud Melbaum.

Und zwar wird Torhüterin Lara Heidemeyer Ende Oktober zum U 16-Kaderlehrgang mit Länderspiel gegen Dänemark reisen, Defensivspielerin Melina Koffler nimmt am nächsten Lehrgang der DFB-U 16-Auswahl teil, während sich Alida Dzaltur und Michelle Sinz beim DFB-U 17-Lehrgang für internationale Aufgaben empfehlen können.

Text und Fotos: Rüdiger Zinsel

Alle Aufstellungen, Ergebnisse und Tabellen zum U 18-Länderpokal gibt es hier

Das FVN-Aufgebot für den Länderpokal der U 18-Juniorinnen (30.9. - 3.10.18):

Name Position Verein
Lara Heidemeyer Tor SSV Bergisch Born
Naomi Gottschling Abwehr MSV Duisburg
Melina Koffler Abwehr SGS Essen
Sophie Neugebauer Abwehr SGS Essen
Zara Rickes Abwehr VfR Warbeyen
Assiza Walther Abwehr SGS Essen
Alida Dzaltur Abwehr/Mittelfeld SGS Essen
Mara Erdweg Mittelfeld TSV Urdenbach
Julia Hülsken Mittelfeld VfR Warbeyen
Maja Hünnemeyer Mittelfeld SGS Essen
Selin Mercan Mittelfeld SGS Essen
Sina Nowitzki Mittelfeld SGS Essen
Jette ter Horst Mittelfeld DJK SF Lowick
Celine Jäschke Mittelfeld/Sturm SGS Essen
Michelle Sinz Mittelfeld/Sturm Bor. Mönchengladbach
Nach oben