Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Niederrheinpokalsieger MSV Duisburg

Atemberaubende Kulisse und ein großes Fußballfest beim Pokalendspiel

15.05.2014
Der "neue" Niederrheinpokal

„Championsleague kann jeder. Wir brauchen keine erste Liga. Niederrheinpokal-Sieger MSV!“ klang es am Donnerstagabend aus 24.002 Kehlen als FVN-Präsident Peter Frymuth den Niederrheinpokal 2013/2014 an das Team des MSV Duisburg überreichte. Vor Pokal-Rekordkulisse fuhr der 3.Ligist einen 5:2 Erfolg gegen Oberligist TV Jahn-Hiesfeld ein und sicherte sich somit den Einzug in die 1.Hauptrunde des DFB-Pokals.

Choreografien, volle Ränge, hervorragende Stimmung – am Donnerstagabend war alles bereitet für ein großes Fußballfest. Von der Präsentation des neugestalteten Niederrheinpokals, der durch Model Julia Schindler im weißen Abendkleid ins Stadion getragen wurde, bis hin zu einem stimmungsvollen, runden Rahmenprogramm passte einfach alles. Auch die Einstellung der beiden am Endspiel beteiligten Vereine, die bereits im Vorfeld alle Hebel in Gang gesetzt haben, um dieses Pokalspiel zum unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Während das Fußballfest auf den Rängen bereits kräftig gefeiert wurde, blieb die erste Halbzeit sportlich blass. Hiesfeld ließ den Favoriten nicht ins Spiel kommen, konnte sich im ersten Durchgang sogar die besseren Torchancen erarbeiten. Nach dem Seitenwechsel gelang dem Außenseiter der Führungstreffer, tat sich damit aber keinen Gefallen. Der Kampfgeist der Duisburger war geweckt. Nur zwei Minuten später fiel der Ausgleich zum 1:1, danach ging es Schlag auf Schlag bis Duisburg sich mit 5:1 einen uneinholbaren Vorsprung erspielte. Der Anschlusstreffer zum 5:2 setzte den sportlichen Schlusspunkt und somit den Startschuss zur großen Pokalfeier der Duisburger.

Das Spielfeld der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena wurde kurzerhand zur Feiermeile. Die Duisburger Fans bejubelten den Niederrheinpokalsieg euphorisch und verfolgten die Pokalübergabe durch Niederrhein-Präsident Peter Frymuth und Fußballobmann Wolfgang Jades nur wenige Meter neben der Bühne. Nachdem FVN Schiedsrichter-Obmann Andreas Thiemann das Schiedsrichtergespann um Christian Bandurski, Andre Berger, Thorsten Schwerdtfeger und Sven Intveen ausgezeichnet hatte, durften Frymuth und Jades dem TV Jahn-Hisfeld zu einer gelungenen Pokalsaison und einem starken Finale gratulieren. Danach gehörte die Bühne den Spielern des MSV Duisburg. Peter Frymuth überreichte den Niederrheinpokal 2013/2014 an Duisburgs Kapitän Branimir Bajic und gratulierte dem MSV Duisburg zum Einzug in die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals und natürlich zum an diesem Abend so oft besungenen Niederrheinpokalsieg 2013/2014.

Aufnahmen der Siegesfeier (Tonspur StadionTV)

Bildergalerie (Fotos: Volker Nagraszus)

Nach oben