Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Niederrhein gewinnt den Länderpokal

DFB U15 Juniorinnen Länderpokal

16.05.2010
Die Niederrheinauswahl im Siegestaumel!
Die Niederrheinauswahl im Siegestaumel! - Foto: Volker Nagraszus


Der Fußballverband Niederrhein ist U15 Juniorinnen Länderpokal-Sieger! Durch einen 3:0 Erfolg im letzten Spiel der 5-Tägigen Sichtungsmaßnahme, stürmte das Team von Trainerin Wiltrud Melbaum an die Spitze der Tabelle und durfte verdient den Länderpokal als Turniersieger in Empfang nehmen.

Vor dem Turnier war Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum skeptisch, sah den Länderpokal als wichtige Erfahrung für die junge Mannschaft - vom Titel war keine Rede. Nun aber hat sie es geschafft. Nach U17 Länderpokal 2008 und U20-Länderpokal 2009 holte Melbaum nun den U15-Juniorinnen Länderpokal des Deutschen Fußball-Bundes und zeigt sich begeistert von ihrem Team: „In allen Spielen hat die Mannschaft wirklich eine hervorragende Einstellung an den Tag gelegt, hat gekämpft und geackert um den Erfolg zu erzwingen." In den ersten Turnierspielen war dies noch nicht gänzlich geglückt - Es gab zwei 1:1 Unentschieden, doch bereits dort fiel die Mannschaft durch eine geschlossen gute Leistung auf. Mit dem 6:1 Erfolg am dritten Spieltag platzte der Knoten - Ein 2:0 und das 3:0 zum Abschluss folgten - und plötzlich stand der FVN unerwartet auf Platz 1 der 21 DFB-Landesverbände. „Man kann dieser Mannschaft wirklich einfach nur ein gigantisches Lob für ihren Charakter aussprechen, was die Mädels geleistet haben war nicht zu erwarten, dafür haben sie sich selbst belohnt." freut sich die zufriedene Verbandssportlehrerin über die gute Entwicklung ihrer Spielerinnen und den Überraschungserfolg, „Ich möchte mich an dieser Stelle schoneinmal bei allen bedanken, die an diesem Erfolg mitgewirkt haben!" fügt die Trainerin hinzu.

Die jungen Talente des FVN dürfen nun eine goldene Medaille des DFB mit nach Hause nehmen, Stürmerin "Gubi" Kalkan sogar noch eine Auszeichnung als erfolgreichste Torschützin des Turniers - Wiltrud Melbaum nimmt die „Meisterschale" mit in ihr Büro und innerhalb der nächsten Tage werden dann sicherlich auch noch einige Spielerinnen Post aus Frankfurt bekommen - dann nämlich wenn der DFB die gesichteten Spielerinnen zu einem Lehrgang einlädt. Nach den Leistungen der vergangenen Tage ist davon auszugehen, dass einige Niederrheinerinnen den Schritt in die Nationalmannschaft mit dem Länderpokalsieg geschafft haben- auch über den Titelgewinn hinaus ist das Turnier also ein großer Erfolg für den Niederrhein. Erst im April gewann der Fußballverband Niederrhein unter der Leitung von Verbandssportlehrer Gerhard Bode den B-Junioren Länderpokal - der Titelerfolg der Juniorinnen bestätigt damit noch einmal die hervorragende Jugendarbeit die im Verbandgeleistet wird.

Die U15-Juniorinnen Niederrheinauswahl
Die U15-Juniorinnen Niederrheinauswahl - Foto: Volker Nagraszus

Tabelle nach dem 5. Spieltag

Pos. Team Tore Punkte
1 Niederrhein 13:3 8
2 Württemberg 10:1 8
3 Westfalen 8:3 7
4 Südbaden 5:2 7
5 Baden 5:0 6
6 Rheinland 6:5 6
7 Niedersachsen 4:3 6
8 Brandenburg 3:2 6
9 Berlin 1:0 6
10 Schleswig-Holstein 4:4 6
11 Bayern 7:4 5
12 Hessen 8:8 5
13 Saarland 5:8 5
14 Sachsen-Anhalt 3:6 5
15 Sachsen 8:6 4
16 Mittelrhein 4:5 4
17 Württmeberg II 2:4 4
18 Thüringen 2:6 4
19 Südwest 2:4 3
20 Bremen 3:11 3
21 Hamburg 3:13 2
22 Meckl.-Vorpomm. 3:11 0
1. Spieltag

Mittwoch, 12. Mai 2010
Uhrzeit Paarung Erg.
16.30 Uhr Berlin - Sachsen 1:0
16.30 Uhr Saarland - Württemberg I 0:5
16.30 Uhr Westfalen - Rheinland 2:0
16.30 Uhr Bayern - Niederrhein 1:1
16.30 Uhr Mittelrhein - Hessen 0:2
16.30 Uhr Niedersachsen - Brandenburg 1:1
17.45 Uhr Thüringen - Sachsen-Anhalt 0:1
17.45 Uhr Bremen - Südbaden 0:1
17.45 Uhr Hamburg - Mecklenburg-Vorpommern 2:0
17.45 Uhr Südwest - Baden 0:0
17.45 Uhr Schlewsig-Holstein - Württemberg II 2:0

2. Spieltag

Donnerstag, 13. Mai 2010
Uhrzeit Paarung Erg.
10.00 Uhr Mittelrhein - Saarland
1:3
10.00 Uhr Meckl-Vorpomm. - Württemberg II 0:1
10.00 Uhr Thüringen - Rheinland 1:1
11.15 Uhr Südwest - Sachsen
1:0
11.15 Uhr Baden - Bremen 5:0
11.15 Uhr Brandenburg - Bayern 1:0
15.00 Uhr Niedersachsen - Niederrhein 1:1
15.00 Uhr Sachsen-Anhalt - Berlin 0:0
15.00 Uhr Hessen - Südbaden 2:0
16.15 Uhr Hamburg - Westfalen 0:3
16.15 Uhr Württemberg I - Schleswig-Holstein 1:1

3. Spieltag

Freitag, 14. Mai 2010
Uhrzeit Paarung Erg.
10.00 Uhr Mittelrhein - Bremen 0:0
10.00 Uhr Rheinland - Meckl.-Vorpomm. 4:2
10.00 Uhr Thüringen - Sachsen 0:4
11.15 Uhr Saarland - Bayern 0:0
11.15 Uhr Südbaden - Württemberg II 1:0
11.15 Uhr Niederrhein - Hamburg 6:1
14.45 Uhr Berlin - Niedersachsen 0:0
14.45 Uhr Sachsen-Anhalt - Südwest 2:1
14.45 Uhr Schleswig-Holstein - Brandenburg 1:0
16.00 Uhr Württemberg - Baden 0:0
16.00 Uhr Westfalen - Hessen 3:2

4. Spieltag

Samstag, 15. Mai 2010
Uhrzeit Paarung Erg.
09.30 Uhr Bremen - Mecklenburg-Vorpommern 3:1
09.30 Uhr Mittelrhein - Thüringen 0:0
09.30 Uhr Württemberg II - Hamburg 1:0
09.30 Uhr Niedersachsen - Saarland 2:1
09.30 Uhr Sachsen - Bayern 0:4
09.30 Uhr Brandenburg - Südwest 1:0
10.45 Uhr Südbaden - Rheinland 0:0
10.45 Uhr Baden - Berlin 0:0
10.45 Uhr Württemberg - Hessen 3:0
10.45 Uhr Sachsen-Anhalt - Niederrhein 0:2
10.45 Uhr Westfalen - Schleswig-Holstein 0:0

5. Spieltag

Sonntag, 16. Mai 2010
Uhrzeit Paarung Erg.
09.30 Uhr Thüringen - Meckl.-Vorpommern 1:0
09.30 Uhr Mittelrhein - Hamburg 3:0
09.30 Uhr Bremen - Sachsen 0:4
09.30 Uhr Südwest - Saarland 0:1
09.30 Uhr Rheinland - Württemberg II 1:0
09.30 Uhr Bayern - Hessen 2:2
10.45 Uhr Sachsen-Anhalt - Südbaden 0:3
10.45 Uhr Brandenburg - Berlin 0:0
10.45 Uhr Baden - Niedersachsen 0:0
10.45 Uhr Niederrhein - Schleswig-Holstein 3:0
10.45 Uhr Westfalen - Württemberg 0:1

Nach oben