Fußballverband Niederrhein e.V.
Gewinnen - Fair und mit Respekt.

Fair-Play Wettbewerb

Fair geht vor! Auch in der Jugend.
Fair geht vor! Auch in der Jugend. - Foto: FVN

Seit einigen Jahren fördert der Fußballverband Niederrhein e.V. auch im Jugendbereich das Fair Play und zeichnet nach dem Ende jeder Saison die Mannschaften aus den Niederrheinligen und den Leistungsklassen der A-Junioren aus, die sich über die gesamte Spielzeit hinweg als die sportlich fairsten erwiesen haben. In einer großen Abschlussveranstaltung werden diese Teams dann besonders geehrt und erhalten zum Dank für ihr vorbildliches Auftreten wertvolle Preise. 

Die Bewertungskriterien für die Ermittlung der fairsten Mädchen- und Juniorenmannschaften sehen wie folgt aus: 

Bewertungskriterien:  

1

Gelbe Karte

1 Punkt

2

Feldverweis auf Zeit

2 Punkte

3

Rote Karte

3 Punkte je Woche/Spieltag

4

Sperre durch Rechtsorgan

3 Punke je Woche/Spieltag

5

Verweise

3 Punkte

6

Nichtantreten

20 Punkte

7

Spielabbruch

30 Punkte

8

Ordnungsgelder / Geldstrafen

4 Punkte je 25 €

  • Jede Gruppe, die an diesem Wettbewerb teilnimmt, wird für sich allein gewertet.

  • Die Anzahl der Punkte werden von 0 ausgehend addiert. Über die Rangfolge der 1. Mannschaft innerhalb jeder Gruppe entscheidet die Anzahl der Punkte. Fairste Mannschaft einer Gruppe ist diejenige mit der geringsten Punktzahl.

  • Die Staffelleiter werten die elektronischen Spielberichte (ggf. den schriftlichen Spielbericht) und die Veröffentlichungen der Spruchkammern aus. Es werden nur Meisterschaftsspiele bewertet.

  • Der Verweis ist zu bewerten bei verbalen, im Spiel- oder Sonderbericht vermerkten und bestraften Fehlverhalten von Spielern, Auswechselspielern, Vereinsvertretern, Trainern und Betreuern gegenüber dem Schiedsrichter und/oder seinen Assistenten. Ebenfalls zu bewerten ist der von Rechtsorganen ausgesprochene Verweis, sofern dieser für das Fehlverhalten vor, während oder nach einem Spiel erfolgt ist.

  • Zu bewerten sind Ordnungsgelder, die vom Staffelleiter aufgrund entsprechender Eintragungen im Spiel- oder Sonderbericht des Schiedsrichters gegen Vereine, Spieler, Trainer, Vorstandsmitglieder, Betreuer und Zuschauer ausgesprochen oder die von Rechtsorganen festgesetzt wurden.
  • Ebenso bewertet werden von Rechtsorganen festgesetzte Geldstrafen (§ 8 Nr. 2 Rechts- und Verfahrensordnung WFLV), wenn diese im ursächlichen Zusammenhang mit einem Meisterschaftsspiel stehen.
  • Nicht zu bewerten sind die Ordnungsgelder gemäß § 30 Jugendspielordnung/WFLV.
  • Bei Zurückziehung einer Mannschaft vom Spielbetrieb ist diese nicht mehr in der Wertung.
  • Bei Beschwerden von Vereinen gegen die Entscheidung des Staffelleiters, (z. B. Höhe der Sperre) wird wie folgt verfahren:
    Gibt die Rechtsinstanz der Beschwerde statt und verkürzt die Sperre von 4 auf 2 Wochen, dann sind auch nur 2 Wochen zu bewerten. Bestätigt das Rechtsorgan die vom Staffelleiter ausgesprochene Sperre, ist diese entsprechend zu bewerten.
    Vereinsaustritte von Spielern, Vorstandsmitgliedern oder Betreuern zwecks Verhinderung des Zugriffes durch die Rechtsinstanz, die im Zusammenhang mit einem Meisterschaftsspiel stehen (z. B. Angriff auf einen Schiedsrichter), gehören zu den besonderen Fällen, die im Bereich des FVN vom Verbandsjugendausschuss bewertet werden.
  • In sonstigen besonderen Fällen entscheidet im Jugendbereich des FVN der Verbandsjugendausschuss abschließend und unanfechtbar.

Was kann gewonnen werden?

Für die Sieger jeder Gruppe stehen attraktive Sachpreise zur Verfügung. Sollten in einer Gruppe mehrere Mannschaften punktgleich an der Spitze stehen, so werden die zur Verfügung stehenden Sachpreise für diese Gruppe auf die entsprechende Anzahl an siegreichen Mannschaften aufgeteilt.

Nach oben