Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

ARD-Filmteam dreht auf Hildener Sportplatz

DFB/FVN Torwart-Trainer Basislehrgang im Kreis Düsseldorf

30.09.2017
[Foto: M.Häusler]
[Foto: M.Häusler] -

37 Teilnehmer – davon zwei weibliche – am kürzlich durchgeführten DFB-Torhüter-Lehrgang des FVN-Kreises Düsseldorf auf der Sportanlage des SV Hilden-Nord wurden unversehens Mitwirkende in der Erstellung eines 90-Minuten-Dokumentarfilms: „Die Nummer Eins – Die großen deutschen Torhüter“, der für die ARD produziert wird.

Wenn auch die 18 Jugend-Trainer und 19 Jugendtorhüter noch etwas weiter von diesem Ziel entfernt sind, ließen sich alle in die Geheimnisse des Torhüter-Wesens vom ausgezeichneten Referenten, Christian Lasch, Päd. Koordinator im Leistungszentrum Fortuna Düsseldorf, nicht minder intensiv einweihen.

Umso mehr freut sich auch der Kreisjugendbildungsbeauftragte in Düsseldorf, Hans Peter Schröder, diesen kompetenten Referenten für diese Lehrgänge in Düsseldorf gewonnen zu haben. Um somit die Marke „Torhüter Made in Germany“ auch an der Basis, in den zahlreichen Amateurvereinen zu forcieren und damit allen Kindern und Jugendlichen eine moderne Torhüterausbildung zu ermöglichen. Er betont, dass es in diesem Ausbildungsfeld noch „einige Luft nach oben und noch viel zu wenig ausgebildete TW-Trainer gibt“, so könnten u.a. auch kostenfreie Schnupper-Kurzschulungen in höherem Umfange in den Vereinen durchgeführt werden, zumal hier auch die Jugendtorhüter selbst in die Ausbildung mit einbezogen werden. Die jugendlichen Torhüter haben somit die Chance, ihre Fähigkeiten enorm zu steigern. Ansonsten gehören neben diesen abendlichen Kurzschulungen auch Video-Coaching-Schulungen von Torhütern (2 Abende), Wochenendschulungen (16 Lerneinheiten) oder als Krönung der 40-Lerneinheiten-DFB-Torhüter-Ausbildungslehrgang, der nunmehr beim SV Hilden-Nord durchgeführt wurde, zum Lehrgangangebot.

[Foto: LSB-NRW/Bowinkelmann]
[Foto: LSB-NRW/Bowinkelmann] -

„Besonders in diesem DFB-Basislehrgang werden alle 17 Torhütertechniken sowie die Torraum-Zonenaufteilung ausgiebig erlernt, bearbeitet und korrigiert - nach der alten Weisheit, dass der gute Torhüter die „halbe Miete sein kann“, so H.P. Schröder.

Die ARD nimmt nun die Fußball-WM 2018 zum Anlass, einen 90minütigen Dokumentarfilm drehen zu lassen mit dem Titel: „Die Nummer Eins – Die großen deutschen Torhüter“ – und so kam ein Filmteam nach Hilden-Nord, um sich über die dezentrale Ausbildung im Torhüterbereich in Deutschland zu informieren und drehte hierzu einen ganzen Tag. „Ob eine Nummer Eins des Jahres 2030 gesichtet wurde, entzieht sich meiner Kenntnis“, so Schröder – aber in einem Film neben Manuel Neuer, Toni Schumacher, Olli Kahn und vielen anderen vielleicht einen Minutenbeitrag haben zu können, sehen die Verantwortlichen als eine Auszeichnung für die gute Ausbildungs- und Lehrgangsarbeit in Kreise Düsseldorf wie auch dem gesamten FV Niederrhein.

[Text: FVN; Fotos: M.Häusler;
LSB NRW/Bowinkelmann; Layout: F.B./FVN]

Nach oben