Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Fußball-Freizeit-Liga e.V. Essen

Benefizturnier auf der Sportanlage Langmannskamp am 27.08.2016

01.09.2016
Benefizturnier - Kicken für´n guten Zweck
Benefizturnier - Kicken für´n guten Zweck - Foto: FFL Essen

Das Kleinfeld-Benefizturnier wird von allen 30 Mitgliedsvereinen der FFL Essen gemeinsam organisiert und findet am 27.08.2016 auf der Sportanlage Langmannskamp in Essen-Steele mit allen Mannschaften der Freizeitliga und ausgesuchten Gastvereinen statt.

Rund um den Sport soll ein außerordentliches Rahmenprogramm für die nötigen Einnahmen zugunsten von Philipp G. sorgen. Dieser verletzte sich bei den FFL-Hallenmasters Turnier 2015 schwer. Die spätere Diagnose war niederschmetternd: Querschnittslähmung. Seitdem ist Philipp G. an den Rollstuhl gebunden. Mit diesem Tag war klar, dass sich das Leben für Philipp kolossal verändern wird. Die gesamte Essener Freizeitliga nimmt in unterschiedlicher Form Anteil am Schicksal von Philipp und hat nun auf ihrer letzten Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, ein Benefizturnier zugunsten des verletzten Fußballkameraden zu veranstalten. Mit den Erlösen aus dem Turnier soll er dabei unterstützt werden, die teuren Behandlungen und andere Maßnahmen zu finanzieren, die nicht von den Gesundheitsträgern übernommen werden.

„Die Fußball-Freizeit-Liga e.V. ist seit vielen Jahren eine feste Größe im Kreis Essen. Schon oft haben die Mitglieder bewiesen, dass neben dem sportlichen Wettkampf auch das soziale Miteinander einen hohen Stellenwert hat. Das Benefizturnier zu Gunsten von Philipp G. nach dessen tragischen Unfall und den niederschmetternden Folgen ist ein weiterer Beweis dafür, dass Fußballer zwar in den Farben getrennt, aber in der Sache vereint sind. Deshalb wünsche ich den Verantwortlichen einen gelungenen Tag sowie viel Erfolg und freue mich schon heute auf das Turnier“ so Thorsten Flügel Vorsitzender des Kreises Essen des FV Niederrheins.

FVN-Präsident Peter Frymuth ist froh über das große Engagemant der FFL Essen: „Es zeigt sich mal wieder, dass Fußball eben doch mehr ist als 90 Minuten und 11 gegen 11. Die Reaktion und der Zusammenhalt der FFL Essen sind bemerkenswert. Wie gemeinsam mit dieser schwierigen Situation umgegangen wird, verdient unseren allergrößten Respekt und unsere Annerkennung. Ich wünsche dem Benefizturnier einen guten Verlauf und möglichst viele Zuschauer und Unterstützer zum Wohle von Philipp, dem wir auf diesem Wege alles Gute wünschen.“.

Neben dem sportlichen Wettbewerb ist dieses Benefizturnier vor allem als Familienveranstaltung geplant, bei dem neben den Spielern auch deren Angehörige auf ihre Kosten kommen: Hüpfburg, Kinderschminken, Feuerwehrauto, Riesentombola, Getränkewagen, Grillverkostung sowie Kaffee und Kuchen sind nur eine kleine Auswahl des Rahmenprogramms. Wenn alles klappt, geben sich sogar zwei Traditionsmannschaften großer Revierclubs die Ehre und bestreiten ein Einlagespiel, um für noch mehr Zuschauer und damit Unterstützer für Philipp zu sorgen.

Nach oben