Fußballverband Niederrhein e.V.
Gewinnen - Fair und mit Respekt.

Freizeit und Breitensport

Fußballtennis- Eins von vielen Angeboten im F+B
Fußballtennis- Eins von vielen Angeboten im F+B - Foto: FVN

Ende der siebziger Jahre wurde vom Deutschen Fußball-Bund eine Resolution verabschiedet, in der alle Mitgliedsverbände und Fußballvereine aufgefordert wurden, neben dem traditionellen Pflicht-Fußballspielbetrieb auch Freizeit- und Breitensport anzubieten.

Auch der FVN erkannte die Zeichen der Zeit und stellte sich früh auf die Entwicklungen in der Sportlandschaft vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen ein: sinkende Geburtenraten, Anstieg der Zahl älterer Menschen, Konkurrenz durch kommerzielle Sportanbieter, Veränderung der Vereinsstrukturen (sinkende Mitgliederzahlen, fehlende ehrenamtliche Mitarbeiter, Trend zur Individualisierung), Wertewandel, Konsumdenken, gesteigertes Gesundheitsbewußtsein). Mit Erfolg, denn heute betreiben etwa 60.000 der rund 350.000 Mitglieder Freizeit- und Breitensport in den FVN-Vereinen.

Georg Lörcks, Vorsitzender im F+B-Ausschuss

Georg Lörcks, Vorsitzender des Ausschusses für Freizeit und Breitensport im Fußballverband Niederrhein e.V.: "Die bisherigen Entwicklungen machen deutlich, dass sich mittlerweile im FVN eine Menge getan hat. Die Entscheidung, verstärkt Angebote für ein möglichst breites Spektrum von Sportinteressierten zu entwickeln, war richtig. Dass der FVN mit dem Ausbau des F+B-Bereichs nicht nur auf einen kurzfristigen Trend, sondern auf die "richtige Zukunftskarte" gesetzt hat, belegt auch der stetige Anstieg der F+B-Mitgliederzahlen."

F+B auf Kreisebene

Die 14 Fußballkreise im Verbandsgebiet des FVN verfügen jeweils über "Freizeit- und Breitensportausschüsse". Sie bestehen aus dem Vorsitzenden, der auf dem Kreistag gewählt wird und bis zu zwei Beisitzern, die durch den Kreisvorstand berufen werden. Der F+B-Vorsitzende ist zugleich auch Mitglied des Kreisvorstandes.

Die Kreisausschüsse haben die Aufgabe, die Vereine des Kreises bei der Gründung von F+B-Gruppen zu unterstützen, F+B-Fußballturniere auszurichten und Breitensport-Veranstaltungen (z. B. Festival des Freizeitfußballs, Familiensporttage) durchzuführen. Gemeinsam mit dem F+B-Verbandsausschuss werden regelmäßig Tagungen in der Sportschule Duisburg-Wedau terminiert, um z. B. einen Erfahrungsaustausch durchzuführen, neue Entwicklungen im Bereich F+B zu diskutieren oder zusammen neue Projektmaßnahmen zu planen.

22.04.2015

Gesucht: 100 stille Helden – Jugendtrainer 2015

Gesucht: 100 stille Helden – Jugendtrainer 2015

ENDSPURT:

Der Fußballverband Niederrhein sucht gemeinsam mit KOMM MIT die engagiertesten Jugendfußballtrainer und –betreuer des Verbandes. Der Gewinner wird zur KOMM MIT-Bildungsreise nach Spanien an die Costa de Barcelona-Maresme eingeladen. Vorschläge können bis zum 30. April 2015 unter eingereicht werden.

Das wirklich Wichtige ist, dass die Spieler Spaß am Fußball haben, dass die Leidenschaft für das runde Leder in ihren Augen leuchtet, dass ihre Fans immer hinter ihnen stehen.Dieses Spiel wird nicht zwischen zwei Bundesligisten mit Starbesetzung ausgetragen, sondern zwischen zwei Mannschaften, deren Spieler vielleicht 8 oder 13 Jahre

21.04.2015

WFLV Workshop am 17. Juni

WFLV Workshop am 17. Juni

Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT

Workshop zur Erstellung eines Rahmenkonzepts für ein präventives Sportangebot

Sie haben die Ausbildung auf der Lizenzstufe B „Prävention“ erfolgreich abgeschlossen oder befinden sich darin. Oder Sie sind Sportlehrer, Diplom-Sportlehrer oder Physiotherapeut. Sie wollen nun ein präventives Sportangebot mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT betreuen. Dafür wollen Sie ein eigenes Kurskonzept erstellen.

In unserem Workshop erhalten Sie die ideale Unterstützung, um schnell und kompakt dieses Rahmenkonzept zu entwickeln. Sie erhalten eine interaktive CD-ROM, den sogenannten CD-Assistenten zur Erstellung von Rahmenkonzepten, die Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Kurskonzept führt.

26.03.2015

DFB-Junioren Hallenmeisterschaften der B- und C-Junioren in Gevelsberg

DFB-Junioren Hallenmeisterschaften der B- und C-Junioren in Gevelsberg

Hallenspektakel in Gevelsberg findet würdige Sieger. Die B-Junioren des 1. FC Nürnberg und die C-Junioren von Hertha BSC haben die DFB-Junioren Hallenmeisterschaften 2015 gewonnen. Die Nürnberger setzen sich im Finale ihres Jahrgangs in einem fränkischen Derby 3:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth durch. Das Spiel um Platz drei gewann Tennis Borussia Berlin 2:0 gegen den VfL Bochum. Den Sieg beim Turnier der C-Junioren holte Hertha BSC, das in einem einseitigen Endspiel 7:0 gegen den SV Sandhausen gewann. Auf den Plätzen drei und vier landeten der FC Augsburg und der FC Türkiye.

24.03.2015

Futsal - FVN Endrunde der C-Juniorinnen [UPDATE]

Futsal - FVN Endrunde der C-Juniorinnen [UPDATE]

Pünktlich um 14:15 wurde nach der Begrüßung und kurzer Regelkunde das Turnier der C-Juniorinnen eröffnet. Schnell zeigten sich in Gruppe A mit der SGS Essen und dem 1. FC Mönchengladbach die Favoriten. Im entscheidenen Spiel um den Gruppensieg gegeneinander hatte die SGS Essen mit einem 2:0 Erfolg das bessere Ende für sich und zog verdientermaßen ins Finale ein.

In Gruppe B zeigte sich ein ähnliches Bild zwischen den Mannschaften von SuS Dinslaken und Thomasstadt Kempen. Auch hier wurde der Gruppensieg erst im Spiel gegeneinander zugunsten von SuS Dinslaken mit einem knappen 3:2 Erfolg gegen Kempen klar gemacht. Im Spiel

Nach oben