Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Klasse Leistung der FVN U18-Juniorinnen

Einzige Niederlage kostet Platz auf dem Treppchen des DFB-Länderpokals

06.10.2014
-

Drei Siege in vier Spielen, eine knappe 1:0 Niederlage – am Ende ein ausgezeichneter Platz 4 beim DFB U18-Juniorinnen Länderpokal. Die Auswahl des Fußballverbandes Niederrhein spielte von Donnerstag bis Sonntag ein ausgezeichnetes Länderpokalturnier in der Sportschule Wedau.

Ausgerechnet am Geburtstag der Verbandssportlehrerin, ausgerechnet gegen den Heimatverband von Wiltrud Melbaum setzte es die einzige Niederlage. Ein knappes 1:0 gegen die Auswahl Hessens kostete die FVN-U18 am Ende den Platz auf dem Treppchen des U18-Länderpokals. Punktgleich mit den Drittplatzierten Westfalen, jedoch nicht schlechterem Torverhältnis, schloss die Verbandsauswahl die Sichtungsmaßnahme ab. Zuvor gab es zum Auftakt einen 2:1 Erfolg gegen Südbaden, ein 4:1 gegen Thüringen sowie am Sonntag zum Abschluss einen 1:0 Erfolg gegen Brandenburg. Wiltrud Melbaum ließ sich von der Geburtstagsniederlage die Freude nicht nehmen: „Es war ein tolles Turnier und die Mannschaft hat sich stark präsentiert. Insofern sind wir hoch zufrieden!“

Beim erstmals seit 2007 wieder in dieser Altersklasse ausgetragenen U 18-Frauen-Länderpokalturnier holte sich die Auswahl des Hessischen Fußballverbandes durch ein 2:0 (0:0) im finalen Topspiel die begehrte Schale. Die Truppe von Verbandstrainer Steffen Winter machte ihre Sache ganz souverän: Als einziges Team gewann die mit Spielerinnen des 1. FFC Frankfurt gespickte Hessen-Auswahl alle vier Turnierspiele, kassierte nur ein einziges Gegentor und besiegte im entscheidenden Match die bis dahin das Zwischenklassement anführende Westfalen-Auswahl. Die Silbermedaillen sicherte sich die Mannschaft aus Bayern.

-

Apropos Belohnung: Vier Spielerinnen wurden von Maren Meinert für besondere Leistungen mit individuellen Auszeichnungen geehrt: Den Titel der Torschützenkönigin teilen sich mit jeweils vier Treffern die beiden westfälischen Stürmerinnen Vildan Kardesler und Nina Ehegötz sowie Chiara Loos aus der Südwest-Auswahl. Als beste Spielerin des Turniers wurde Melissa Friedrich aus der siegreichen Hessen-Auswahl geehrt.

Abgeschlossen wird der diesjährige Reigen der DFB-Sichtungs- und Länderpokalturniere in der Sportschule Wedau bereits in knapp zwei Wochen: Vom 18. bis 22. Oktober treffen sich die hoffnungsvollsten männlichen Talente des Jahrgangs 1997 zum Kräftemessen im Rahmen des DFB-U 18-Sichtungsturniers in Duisburg.

Nach oben