Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

RWE in letzter Minute in Runde Drei

otelo-Niederrheinpokal Achtelfinal-Auslosung am Mittwochabend

17.09.2014
>>Mehr zum otelo-Niederrheinpokal
>>Mehr zum otelo-Niederrheinpokal -

Knapp vorbei an der Blamage. Rot-Weiss Essen machte es in der Abschlussbegegnung der zweiten Runde im otelo-Niederrheinpokal besonders spannend. Gegen Landesligist Rellinghausen lag der Regionalligist bis zur 83 Minute 1:2 zurück, gewann am Ende dennoch mit 3:2 in der regulären Spielzeit. Am Abend losen otelo und FVN die Begegnungen des Achtelfinals aus.

Cebio Sokou sorgte für Aufatmen, als er in der 83. Minute der otelo Niederrheinpokal-Begegnung zwischen ESC Rellinghausen und Favorit Rot-Weiss Essen den Ausgleich für den Regionalligisten schoss. Nur eine Minute später sorgte Marwin Studtrucker mit dem Führungstreffer zum 3:2 endgültig für die Erlösung. Rot-Weiss Essen hatte die Niederlage beim Landesligisten mit einem Doppelschlag verhindert und ist somit das letzte Team, das sich für das Achtelfinale Mitte Oktober qualifiziert hat.

Die Achtelfinalbegegnungen werden am Mittwochabend durch den Fußballausschuss des Fußballverbandes Niederrhein gemeinsam mit Pokalpartner otelo ausgelost. Die Auslosung findet in den ansprechenden Panoramasitzungszimmern der Sportschule Wedau für geladene Gäste und Pressevertreter statt. Gegen 20.00 Uhr stehen dann die acht Begegnungen der dritten Pokalrunde fest. Losen wird otelo-Projektkoordinator Marko Büch, der die Pokalpartnerschaft zwischen der Vodafone-Marke und dem Verband von Beginn an begleitet.

16 Kugeln befinden sich am Mittwochabend noch im Lostopf
16 Kugeln befinden sich am Mittwochabend noch im Lostopf -

Gelost wird aus folgendem Teilnehmerfeld:

3.Liga: MSV Duisburg
Regionalliga: KFC Uerdingen, Rot-Weiss Oberhausen, FC Kray, Rot-Weiss Essen
Oberliga: SSVg. Velbert, 1.FC Bocholt, Ratingen 04/19, SF Baumberg, SV Hönnepel-Niedermörmter, TV Jahn-Hiesfeld, ETB SW Essen, Wuppertaler SV
Landesliga: DJK Teutonia St.Tönis, 1.FC Mönchengladbach, TV Kalkum-Wittlaer
Aus der Bezirks- und Kreisliga befinden sich keine Mannschaften mehr im Wettbewerb.

Nach oben