Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

J-Team - das junge Ehrenamt

Die Auslosung ergab folgende Turnierzusammensetzung
Die Auslosung ergab folgende Turnierzusammensetzung -

Das „J-Team“ des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) organisiert sein erstes eigenes Projekt: 16 D-Junioren-„Nationalmannschaften“ spielen am Sonntag, den 15. Juni 2014 von 10.30 bis 17.30 Uhr in der Sportschule Wedau um den „World Cup“.

Anpfiff für das junge Ehrenamt: „J-Team“ steht für das neu gegründete Jugendteam des FVN, das sich momentan aus fünf interessierten jungen Männern zwischen 16 und 20 Jahren zusammensetzt: Phil Priem (SV Sonsbeck), Julien Kratz (TV Voerde), Chris Heweling (PSV Wesel-Lackhausen), Tom Volmer (STV Hünxe) und Marcel Eickelbaum (VfB Speldorf) haben bereits in ihren Vereinen praktische Erfahrungen in der ehrenamtlichen Arbeit gesammelt und sind über Aus- und Fortbildungslehrgänge des FVN als Führungsspieler für das J-Team begeistert worden. „Das Engagement im eigenen Verein ist und bleibt dabei grundlegender Weg und vorrangiges Ziel zugleich“, hebt Manuel Schulitz, hauptamtlicher Mitarbeiter der FVN-Jugendabteilung, die Basisarbeit hervor. „Das J-Team bietet eine zusätzliche Plattform - im Netzwerk mit anderen Jugendlichen - ebenso attraktive Ideen im Verband mitzugestalten“, ergänzt Schulitz.

Losfee Laura hatte das glückliche Händchen, Marcel Eickelbaum verkündete die Gruppenlose
Losfee Laura hatte das glückliche Händchen, Marcel Eickelbaum verkündete die Gruppenlose - Klicken Sie auf das Bild für eine Slideshow

Der Ball rollt – das aktuelle Projekt: Das Fair-Play-WM-Turnier stellt die erste eigene Maßnahme des J-Teams dar. 16 teilnehmende Vereine spielen am Sonntag, den 15. Juni 2014 von 10.30 bis 17.30 Uhr in der Sportschule Wedau um den „World Cup“. Um allen Teams eine annähernd gleiche Spielzeit zu ermöglichen, spielen die Dritt- und Viertplatzierten der vier Vorrundengruppen anschließend ebenfalls weiter um den „Champions Cup“. Neben Pokalen für die Siegerteams winken allen Spieler/innen tolle Medaillen und Urkunden. „Das soziale Miteinander steht im Vordergrund: Die Spieler/innen regeln - analog zur Fair-Play-Liga im Bambini und F-Junioren-Bereich – die Spiele vorrangig eigenverantwortlich“, erklärt Phil Priem. Als „Schiedsrichter“ stellt der FVN Spielbeobachter, die in strittigen Fällen entscheiden. Die Trainer stehen in der Coaching-Zone, die Eltern in der Fan-Zone. Im Rahmenprogramm können sich die Kids an der FVN-Torwand versuchen und erhalten dafür weitere kleine Preise. Außerdem wird der Verein mit der kreativsten Motto-Fahne mit einem Sonderpreis prämiert.

Die Auslosung: Auf der FVN-Geschäftsstelle hat das J-Team nun den Teilnehmern Nationalmannschaften und die entsprechenden Gruppeneinteilungen zugelost. Damit rückt das Projekt in greifbare Nähe. Schon die Auslosoung war ein spannendes Event für die engagierten T-Teamer. Losfee Laura bescherte dem STV Hünxe das Wunschlos Deutschland. „Ich freue mich, dass mein Heimatverein die schwarz-rot-goldenen Farben vertreten darf“, zeigt sich Tom Volmer sichtlich zufrieden. „Die „Favoriten“ Deutschland, Spanien und Brasilien gehen sich in der Vorrunde noch aus dem Weg“, führt Julien Kratz zudem augenzwinkernd an. Mit viel Spaß und Professionalität zog das J-Team die Auslosung durch, nutzte die Gelegenheit zugleich um weitere Ideen rund um den Turniertag zu besprechen und weitere Maßnahmen anzuregen.

Offensiv ins Spiel kommen: Das J-Team des FVN kann jederzeit flexibel um zusätzliche "soziale Talente" erweitert werden, die sich im und für den Fußball am Niederrhein engagieren wollen. Auch weibliche Verstärkung im Team wird gesucht – wer also noch bei dem Turnier mitwirken will, meldet sich kurzfristig bei Manuel Schulitz. Denn das Projekt ist kein Alleingang des J-Teams sondern ein Zusammenspiel: Die junge Gruppe wird vom FVN bei Planung und möglicher Umsetzung eigener kreativer Projektideen unterstützt und stetig begleitet. Neben Bescheinigungen für die aktive Mitarbeit winken als Mehrwert für das J-Team optionale Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Alle jungen Interessenten zwischen 15 und 26 Jahren sind herzlich zum Fair-Play-WM-Turnier eingeladen, um sich beim J-Team am Waldhaus über das Projekt zu informieren. Bei Interesse und Fragen kontaktieren Sie bitte den J-Team-Ansprechpartner Herrn Schulitz per E-Mail (schulitz@fvn.de) oder telefonisch unter 0203-7780-214.

Nach oben