Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

FVN Aktuell

März 2001 - März 2009

Sie können die Ausgabe mit dem folgenden Formular filtern.
Filter
Datum:06.06.2008
Allgemeines

ARAG-Niederrheinpokal der Frauen

Bocholt mit 4:3 Sieg im Elfmeterschiessen



Borussia Bocholt hat es im zweiten Anlauf geschafft. Im letzten Jahr noch trauriger Zweiter, konnten die Verbandsligisten in diesem Jahr den Sieg feiern und den ARAG-Niederrheinpokal der Frauen in Empfang nehmen. 1.250€ für die Frauenfußballabteilung gab es von der ARAG noch oben drauf und auch sportlichen Wert hat der Pokalgewinn: Borussia Bocholt vertritt den Niederrhein in der ersten Runde des DFB-Pokals.

Der Weg zu diesen Ehren war allerdings ein langer. 120 torlose Minuten sahen die rund 250 Zuschauer, die in die Glückauf-Kampfbahn Repelen gekommen waren. Der Verbandsligist aus Mönchengladbach und die Borussia aus Bocholt schenkten sich nichts und konnten den Gegner erfolgreich vom eigenen Tor fernhalten. Die Partie spielte sich dadurch hauptsächlich im Mittelfeld ab. Es blieb bis zum Ende spannend, wem der entscheidende Treffer gelingen würde und jede Torraumszene führte zu stockendem Atem auf den Rängen. Als Schiedsrichterin Monique Klauß nach 120 Minuten abpfiff, war klar dass die Entscheidung im Elfmeterschiessen gesucht werden musste. In diesem Duell der Nerven machte Anne Degeling den Unterschied. Zwei Mal konnte die Keeperin aus Bocholt den Ball abwehren und ihrem Team damit eine größere Ruhe verschaffen. Für die unter Zugzwang stehenden Damen der Borussia MG reichte es nicht mehr. Nur einen Treffer konnten sie aufholen und mussten sich am Ende mit 4:3 n.E. geschlagen geben.

Unter Tränen musste sich manche Spielerin der Mönchengladbacher Borussia ihre Silbermedaille abholen, doch konnte Gisela Schmitz, Vorsitzende des Frauenfußballausschusses, tröstende Worte finden: “Im letzten Jahr standen die Anderen mit traurigen Augen vor mir und heute haben sie den Pokal. Also strengt euch an und nächstes Jahr holt ihr euch das Ding!”
Auf der anderen Seite brauchte man wenige Worte, denn Borussia Bocholt sprach für sich. Feiernder Anhang, überglückliche Spielerinnen und ein durchgehendes “Wir haben den Pokal. Hallelujaaa” ertönte auf der Platzanlage des VfL Repelen. Dann stemmte die Mannschaftsführerin den ARAG-Niederrheinpokal in den Moerser Abendhimmel und es wurde bei Feuerwerk kräftig gefeiert.

Der Sponsor des Pokalwettbewerbs war bei der Siegerehrung natürlich mit vertreten. Neben dem Pokal gab die ARAG großzügige Schecks an beide Teams aus. Die Sieger durften sich über 1.250€ freuen. Borussia Mönchengladbach erhielt ein dickes Trostpflaster in Höhe von 750€.
Nach dem erfolgreich verlaufenen Pokalabend war auch die ARAG sichtlich zufrieden. “Es war ein toller Wettbewerb und wir sind stolz diesem Turnier unseren Namen geben zu können. Der Frauenfußball verdient diese Aufmerksamkeit, den wir auch weiterhin gerne unterstützen möchten. Wir sind froh unseren Beitrag hier leisten zu können!” so Herr Bertrams, der als Vertreter der ARAG den Niederrheinpokal übergab.

Der Pokal wird nach dem Spiel noch so manches Mal gefüllt worden sein und was im letzten Jahr für Bocholt verloren ging, ist in diesem Jahr noch doppelt so schön!


Nach oben