Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Fortunas Chance zum Aufstieg

Hinspiel in der Relegation zum Aufstieg in die 1.Bundesliga

10.05.2012
Sie müssen Tore schiessen - dann ist die 1.Liga ganz nah!
Sie müssen Tore schiessen - dann ist die 1.Liga ganz nah! - Foto: Bongarts/GettyImages

Spannung wie vor einem Pokalfinale –  und auch das Stadion sorgt für diesen Eindruck. In der Aufstiegs-Relegation zur 1.Bundesliga zwischen Hertha BSC Berlin und Fortuna Düsseldorf wird am heutigen Abend allerdings noch keine Entscheidung fallen. Fortuna will sich eine möglichst optimale Ausgangslage verschaffen, um vor heimischem Publikum den Aufstieg klar zu machen.

Der Niederrhein kennt die Spannung in der Relegation. Im vergangenen Jahr kämpfte Borussia Mönchengladbach in den zwei Entscheidungsspielen gegen den VfL Bochum und vor allem gegen den Abstieg. Dieses Ml ist die Niederrheinperspektive eine andere. Fortuna will den Aufstieg schaffen und muss sich dazu gegen Otto Rehhagel und seine zuletzt in Schwung gekommene „alte Dame“ beweisen.

Am Donnerstagabend (10.5.) wird um 20.30 Uhr das Hinspiel der Relegation im Berliner Olympiastadion angepfiffen. Dann werden über 70.000 Zuschauer ihren Teams die Daumen drücken.

„Hertha geht als Bundesligist natürlich als Favorit in die beiden Begegnungen. Die Berliner haben am letzten Spieltag noch die Kurve bekommen und dadurch neues Selbstvertrauen schöpfen können“, sieht Fortunas Trainer Norbert Meier die Rollen klar verteilt. „Personell ist die Hertha sicherlich sehr gut besetzt, aber wir werden unsere Möglichkeiten bekommen. Das hängt aber auch immer davon ab, wie der Gegner uns lässt.“

Der Fußball am Niederrhein wird die Begegnungen mit großer Spannung verfolgen.  Der Fußballverband Niederrhein drückt „seiner“ Fortuna dazu die Daumen!In Düsseldorf soll dann am nächsten Dienstag die große Aufstiegsfeier steigen – mit den eigenen Fans im Rücken.