Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Hö-Nie überrascht, RWO souverän

Viertelfinale im Diebels Niederrheinpokal 2011/2012

05.04.2012
>> Mehr zum Diebels Niederrheinpokal

Niederrheinligist SV Hönnepel-Niedermörmter hat zum Abschluss des Viertelfinales im Diebels Niederrheinpokal 2011/2012 für eine Überraschung gesorgt. In einem hart umkämpften Spiel gelang durch einen späten Treffer der 1:0 Sieg über NRW-Ligist VfB Speldorf. 3.Ligist Rot-Weiß Oberhausen überzeugte glanzlos bei den Sportfreunden Baumberg.

SV Hönnepel-Niedermörmter gegen Rot-Weiß Oberhausen. Diese zweite Halbfinalbegegnung im Diebels Niederrheinpokal steht seit dem Mittwochabend fest. Während Oberhausens Einzug wenig überrascht, hatte das Weiterkommen der Niederrheinligisten gegen den VfB Speldorf (Diebels Niederrheinpokalsieger 2009) nur wenige erwartet .

Speldorfs Manager Ingo Pieckenäcker sprach nach dem Spiel von einem „typischen Pokalfight“. Ein hart umkämpftes Spiel ohne große Höhepunkte – an dessen Ende ein einziges Tor den Unterschied machte. In der 88.Minute traf Uwe Sokolowski mit dem Kopf ins Tor der Speldorfer und durfte sich somit über den Einzug ins Viertelfinale freuen. Dort empfängt die Elf von Trainer Georg Mewes nun den klassenhöchsten Klub im Wettbewerb: Rot-Weiß Oberhausen.

Viertelfinale

SV Sonsbeck - KFC Uerdingen 1:4
VfB Homberg - RW Essen 0:1 n.V.
SV Hö-Nie - VfB Speldorf 1:0
SF Baumber - RW Oberhause 0:2

Halbfinale

SV Hö-Nie - RW Oberhausen
KFC Uerdingen - RW Essen

Oberhausen setzte sich bei den Sportfreunden Baumberg mit 2:0 zwar souverän durch, in den Augen von RWO-Trainer Mario Basler aber mit deutlich zu wenig Glanz: „Wir standen zu weit vom Mann weg. Baumberg hätte im zweiten Durchgang ein Tor verdient gehabt.“  Weiter sagte der ehemalige Bundesligastar, die Mannschaft müsse sich deutlich steigern, um den Herausforderungen in Meisterschaft und Pokal gerecht zu werden. Den Sieg im Diebels Niederrheinpokal hatten die Oberhausener sich nämlich bereits als Ziel gesetzt. Hönnepel-Niedermörmter kann da zum Spielverderber werden.

Das zweite Halbfinale stand bereits am Dienstagabend fest. Titelverteidiger Rot-Weiss Essen tritt beim KFC Uerdingen an. Somit stehen ein Niederrheinligist, ein NRW-Ligist, ein Regionalligist und ein 3.Ligist in den Halbfinalspielen – wer von Ihnen es in das Diebels Niederrheinpokalfinale schafft, weiß man nach dem 26.April. Für die Tage 24.-26.4. werden die Halbfinalbegegnungen angesetzt.

>> Mehr zum Diebels Niederrheinpokal

Nach oben