Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Weniger Verletzungen und besseres Aufwärmen!

Training&Wissen online

02.03.2012
Die FIFA hat in Zusammenarbeit mit einer internationalen Expertengruppe ein einfaches und hoch wirksames Programm zum Aufwärmen und zur Verletzungsprävention erarbeitet: „11+“
Die FIFA hat in Zusammenarbeit mit einer internationalen Expertengruppe ein einfaches und hoch wirksames Programm zum Aufwärmen und zur Verletzungsprävention erarbeitet: „11+“ - Foto: DFB-T&W

Vor dem Spiel kommt das Vorspiel. Das heißt beim Fußball „Aufwärmen“. Ob die Spieler wollen oder nicht, es gehört dazu. Während Fußballprofis ein genau getimtes Mannschafts- und Individualprogramm absolvieren, sind einige Amateure mit dem „Richtigen Aufwärmen“ überfordert.

Das kann jetzt ein Ende haben. Die FIFA hat in Zusammenarbeit mit einer internationalen Expertengruppe ein einfaches und hoch wirksames Programm zum Aufwärmen und zur Verletzungsprävention erarbeitet. Es trägt den Namen „11+“ und sollte vor jedem Training (und verkürzt vor dem Spiel) ausgeführt werden.

Durch eine Kooperation mit der FIFA kann der DFB das erfolgreiche „11+“-Programm nutzen und weitergeben. „Wir freuen uns über die Kooperation mit der FIFA und hoffen, dass die Vereine dieses erstklassige Angebot wahrnehmen“, sagt Helmut Sandrock, DFB-Direktor für Spielbetrieb. 

Das 15 Übungen umfassende Aufwärm- und Verletzungsprophylaxeprogramm steht ihnen nun bei Training & Wissen zur Verfügung. Hier finden Sie eine ausführliche Broschüre, ein Poster und alle Übungen als Video.

>>Mehr zum Thema auf: www.training-wissen.dfb.de