Fußballverband Niederrhein e.V.
Gewinnen - Fair und mit Respekt.

Breitenfußball

Breitenfußball im FVN

Zum organisierten Breitenfußball im FVN gehören Fußball-Sportgruppen, die zwar indirekt über einen Verein oder als eigenständiger Verein Mitglied im FVN-Verband sind, jedoch nicht am traditionellen Spielbetrieb des FVN teilnehmen wollen. Diese Breitensport-Kicker (Hobby ab 18 Jahre, Oldies, Ladies usw.) wollen sich nicht der starken Leistungsorientierung und dem hohen Verpflichtungsgrad im Rahmen eines Pflichtspielbetriebes unterwerfen. Freizeit-/Breiten-Fußball bedeutet, sich mehr oder weniger regelmäßig mit Freunden zum Fußballspielen zu treffen, zwanglos aus 'Spaß an der Freud' zu kicken und /oder an einem abgewandelten Spielbetrieb teilzunehmen. Darüber hinaus wird im Hobby-/Freizeitfußball-Bereich insbesondere der gesellige Aspekt groß geschrieben.
Der Organisationsgrad der Breitenfußball-/Hobbymannschaften stellt sich recht unterschiedlich dar. Die einen bleiben meist "unter sich" und treffen sich lediglich zum Kicken auf einer Spielfläche ihres Vereins. Andere wiederum vereinbaren regelmäßig Spiele gegen andere Mannschaften oder sind sogar Mitglied in einer Hobby-/Freizeit-Liga. Mit seinen F+B-Aktivitäten will der FVN all diesen Freizeitkickern, die ihre Eigenständigkeit weiterhin behalten wollen, ein interessantes Spielangebot unterbreiten.

Um auch im F+B-Fußballbereich reibungslose Turnierabläufe zu gewährleisten, braucht man als Ausrichter entsprechende Turnier-Ablaufspläne. Interessierte erhalten diese beim DFB unter -> "DFB-Turnierpläne". Ebenfalls besteht die Möglichkeit, das eigene Turnier ins "Netz" zu stellen oder nach interessanten Turnier-/Spielangeboten zu suchen -> "DFB-Turnierbörse".

Weitere Informationen zum Breitenfußball im FVN erhalten Sie auch beim jeweils vor Ort zuständigen F+B-Kreisausschuss oder bei der Abteilung F+B. Die alljährliche Veranstaltung "Festival des Breitenfußballs" in der Sportschule Wedau vermittelt mit einem Video und zahlreichen Fotos einen guten Einblick in den "FVN-Breitenfußball".

Festival-Werbebanner

Richtlinien im "Breitenfußball"-Bereich des FVN

F+B-Breitenfußball im FVN
F+B-Breitenfußball im FVN -

Am 06. September 2000 wurden vom FVN-Präsidium allgemeine Richtlinien zum Breitenfußball erlassen. Diese wurden im Laufe der Zeit in Abstimmung mit anderen FVN-Ausschüssen ständig weiterentwickelt. Darin finden sich Hinweise zur Durchführung von Spielen z.B. in den F+B-Bereichen Hobby-,Freizeit-, Alt-Herren Ü32, Oldie-Ü40/-Ü50/-Ü60, Ladies-Ü30-Fußball und Fußballtennis. Darauf basierend wurden innerhalb des FVN dann weitere Regelungen hinsichtlich des Spielbetriebs für den "Breitenfußball mit Älteren" entwickelt, um einen ordnungsgemäßen Ablauf bei den Spielen zu gewährleisten.

Der DFB und Breitenfußball

DFB-Vertreter Helmut Sandrock gemeinsam mit W. Jades und G. Lörcks vom FVN
DFB-Vertreter Helmut Sandrock gemeinsam mit W. Jades und G. Lörcks vom FVN -

Auch der DFB unterstützt mittlerweile die Breitenfußball-Aktivitäten seiner Landesverbände. So werden z.B. in Berlin einmal im Jahr Endturniere für Oldie Ü40- und Oldie Ü50-Mannschaften ausgespielt, um so die beste Oldie-Mannschaft zu ermitteln. Zudem erfolgen regelmäßig Tagungen zum Thema "Freizeit- und Breitensport" (z.B. DFB-Tagung in Duisburg-Wedau 2015), um auch so ständig die Entwicklung in diesem Bereich weiter voran zu bringen.

Nach oben